Gemeinsamer Französischunterricht der SchülerInnen des ersten und letzten Lernjahrs

 

Im April erlebte die 3A eine Französischstunde der besonderen Art. Unter Hilfestellung durch Schülerinnen und Schüler der 8A erarbeiteten sie in Kleingruppen eine Abenteuergeschichte, die für sie alleine noch etwas zu schwierig gewesen wäre. Nachdem jede Gruppe ein Kapitel gelesen und vor der Klasse kurz zusammengefasst hatte, ging es darum, die richtige Abfolge der geschilderten Ereignisse zu finden, was die SchülerInnen problemlos meisterten. Vor allem aber war es für beide Seiten ein besonderes Erlebnis, gemeinsam zu arbeiten. Bei den angehenden MaturantInnen wurden Erinnerungen an die Anfangszeit ihres Französischunterrichts wach, und sie konnten erkennen, wie viel sie seither gelernt hatten. Vor Jahren hatten sie selbst unter umgekehrten Vorzeichen an einem solchen Projekt teilgenommen. Auch für die AnfängerInnen stellte diese Stunde eine spannende Abwechslung dar, zumal sie nicht wie üblich von einer Lehrkraft, sondern von jenen unterrichtet wurden, die selbst einmal an ihrer Stelle gewesen waren. Gemeinsam vertieften sie sich in die Geschichte und verloren im Nu die Berührungsängste mit den „Großen“. Kommentar der 3A nach der Stunde: „Die sind ja urlieb!!“ Da haben sie Recht. Ich durfte den Großteil der heurigen 8A durch ihre gesamte Französisch-Laufbahn begleiten. Nicht nur ist es schön zu erleben, wie kompetent die SchülerInnen im Laufe der sechs Jahre Unterricht geworden sind. Trotz des beiderseits laufenden Einsatzes, der dafür nötig ist, gab es mit ihnen auch immer viel zu lachen. Merci, au revoir et bonne chance!

Mag. Astrid Schernhammer

 

Großer Erfolg beim Erwerb internationaler Sprachenzertifikate

In Englisch haben sich heuer vier Schülerinnen der 7. und 8. Klassen zu den extern abgehaltenen, international anerkannten Prüfungen, dem Cambridge Certificate, angemeldet – drei von ihnen zum FCE (Level B2) und eine Schülerin, die voriges Schuljahr ein Auslandssemester in England absolviert hatte, zum CAE (Level C1). Alle Kandidatinnen haben mit „Grade A“ die bestmögliche Note erreicht. B2 entspricht dem erforderlichen Niveau bei der Matura.

In Französisch hat eine Schülerin die Prüfung für das internationale Sprachenzertifikat DELF auf dem Level B2 abgelegt. Sie hatte im vergangenen Schuljahr ein Semester in Frankreich verbracht. Auch sie hat mit „Sehr gut“ abgeschnitten. In diesem Fach gilt bei der Matura nach 6-jährigem Unterricht das Niveau B1, ausgenommen der Bereich Leseverständnis, bei dem B2 erreicht werden muss.

Jedes Jahr unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler bei den Formalitäten der Anmeldung, und wir können auch heuer wieder sehr stolz auf sie sein!

(Mag. Astrid Schernhammer)

 

Exkursion nach Znojmo

 

Am 24. April 2019 brachen die Tschechisch-SchülerInnen in Begleitung von Mag. Johanna Bossniak-Aimet und Mag. Iris Mayer bei herrlichem Frühlingswetter zur Exkursion nach Znojmo auf. Nach einer längeren Bahnfahrt über Wien nach Znojmo war eine Stärkung in einer Kantine unbedingt notwendig und es wurde – für viele das erste Mal – in tschechischen Kronen bezahlt. Darauf folgte eine Rätselrallye und für das darauffolgende Eis mussten die tschechischen Bezeichnungen der Eissorten (meloun, čokoláda, …) erst einmal entziffert werden. Nach der mühsamen Besteigung des Rathausturms auf engen, steilen Stiegen wurden wir mit einer herrlichen Aussicht auf die Türme der Stadt Znojmo belohnt.

3e – English Day

 

Feb.15th, 2019 Today we had our English day which was a very nice day. We had a lot of fun with our teachers Mag. Markus Ritthaler and Mag. Maria Zehetgruber.

At the beginning we played some funny English games like Quidditch or other ball games for about two hours. Afterwards, we ate some pizza (We had six family pizzas!!!). When we finished our pizza party, we watched a very funny English movie.

All in all, it was a very funny and nice afternoon.

Danke Frau Professor Zehetgruber und Herr Professor Ritthaler!!!

© By Simon Guglberger, 3e

Frankreich-Messe der 7A

 

Die Schüler_innen der 7A veranstalteten Ende Mai eine Frankreich-Messe an der Schule. In entsprechend gestalteten Messeständen präsentierten sie die Themen Essen und Trinken, Paris, Bretagne, Musik und Film sowie Autos und Flugzeuge. Die Messe war ausgesprochen gut besucht und somit ein voller Erfolg.

In einer internen Abstimmung wurde der beste Stand ermittelt. Diesem winkten ein Büchergutschein, gesponsert von der Fa. Sterzinger, und ein Siegerfoto, zur Verfügung gestellt von der Fa. Semrad. Zusätzlich erhielten alle Teilnehmer_innen von ihrer Lehrkraft, Mag. Astrid Schernhammer, einen kleinen Preis für ihr Engagement. Besten Dank unseren beiden Sponsoren und Mag. Maria Zehetgruber, von der die Idee zu diesem Projekt stammt. Astrid Schernhammer

 

Zum Seitenanfang